Hofgut und Umgebung

Ein weitläufiges Areal erwartet Sie auf dem Hofgut Wollin. Geniessen Sie Ihre Ferien auf dem Hofgut Wollin mit viel Platz in einem parkähnlichen Gelände mit Teichen, uralten Bäumen, Tieren, Ferienwohnungen und Gemeinschaftsräumen, die mit viel Liebe zum Detail ganz individuell eingerichtet sind. Das Areal des Bauernhof Wollin erstreckt sich über 9,5 ha.

Vorbei an Weiden mit hofeigenen Ziegen, Pferden und Ponys führt die Zufahrt zur eigentlichen Hofanlage, die aus dem ehemaligem „Gutshaus“, dem „Rinder-“ und „Schweinestall“ in der typischen Hofanordnung besteht.

Wo früher die zwei- und vierbeinigen Bewohner des Hofes untergebracht waren, befinden sich heute 17 komfortabel und gemütlich eingerichtete Ferienwohnungen sowie die Gemeinschaftsräume.

Das Bauernhaus

Im Gutshaus (Haupthaus) befinden sich 6 Wohnungen sowie das Gartenzimmer als Zentrale, in der Sie jederzeit auf einen „guten Geist“ treffen, der Ihnen mit Informationen, Rat und Tat zur Seite steht.

Der Rinderstall

Die ehemalige Unterkunft für Rinder beherbergt heute 11 Wohnungen unterschiedlicher Größe und Zuschnitts sowie die Bibliothek, die allen Gästen zugänglich und kostenfrei nutzbar ist.

Der Schweinestall

Aufenthaltsraum, Terrasse, Waschküche und das Kaminzimmer sind im ehemaligen „Schweinestall“, dem gänzlich gemeinschaftlichen Haus der Anlage, untergebracht. Das Kaminzimmer dient als zentraler Ort für verschiedenste Veranstaltungen und kann individuell für Feierlichkeiten nach Absprache gebucht werden. Im hinteren Teil des ehemaligen Schweinestalls befinden sich zudem die Gemeinschaftsküche und Nasszellen für die Schlaffässer.

Die drei Gebäude sind eingebettet in die riesige Grünanlage, auf der es zwei Teiche, einen großen Spielplatz mit Trampolinen, Grillecken und vielen Winkeln gibt, in die man sich ungestört zurückziehen kann.

Früher im Jahr 1318

Hofgut Wollin wurde im Jahr 1318 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und war im Besitz der Familie Wesch. Nach dem Mauerfall verwandelte die Familie Kleingarn den Hof in liebevoller Arbeit zu einem perfekt restaurierten Ferienhof für Familien.

Ab 2014 bis heute

Nach der Übernahme im Jahr 2014 bewirtschaftet Familie Gräff den Hof und bringt mit viel Liebe, neuen Wind auf das Hofgut.